9-Kr├Ąuter-Supperl

9-Kr├Ąuter-Supperl

Zutaten f├╝r 4 Personen:

­čî┐ 20 g Butter

­čî┐ 1 kleine rote Zwiebel

­čî┐ 2 mittelgro├če gekochte Kartoffeln vom Vortag

­čî┐ 2 gro├če H├Ąnde voll wilder Kr├Ąuter

- ­čśë 9 verschiedene Sorten!

┬á­čî┐ Salz, Pfeffer

­čî┐ 250 ml Sahne

­čî┐┬á4 Eier

 

┬ľ┬Ś

Die neun wilden ­čî┐ Kr├Ąuter ­čî┐:

Das Wichtigste bei diesem Supperl ist die Gewichtung der Kr├Ąuter, ich nehme hierf├╝r:
Die H├Ąlfte der Gesamtmenge der Kr├Ąuter: B├Ąrlauch, also eine wirklich gro├če Hand voll.

Die andere H├Ąlfte besteht aus den anderen acht Kr├Ąutern, in der Reihenfolge der Menge:

Brennessel,┬áGiersch, Rainkohl, L├Âwenzahn, G├Ąnsebl├╝mchen, Pimpinelle, Gundermann, Ehrenpreis.┬á

┬ľ┬Ś

Zubereitung:

Die Zwiebel sch├Ąlen, klein schneiden und glasig in Butter and├╝nsten. Wenn die Zwiebel glasig ist, die gesch├Ąlten und sehr klein geschnittenen Kartoffeln dazu und mit and├╝nsten. Die neunerlei wilden Kr├Ąuter waschen, klein schneiden und ebenfalls mit and├╝nsten, salzen.┬á

Wasser┬áin einem kleinen Topf zum kochen bringen, wenn es kocht das erste Ei in ein Glas/Tasse schlagen,┬á das Wasser umr├╝hren, so dass ein Strudel entsteht und in diesen Strudel l├Ąsst Du in die Mitte jetzt das Ei aus dem Glas gleiten, das Wasser runterschalten, es soll sieden aber nicht kochen und Dein Ei wenige Minuten darin pochieren lassen. Dann mit einem Siebl├Âffel absch├Âpfen und abtropfen lassen. Jedes der vier Eier einzeln pochieren.┬á

Nun d├╝rften Deine Kr├Ąuter sch├Ân ged├╝nstet sein, alles mit einem halben Liter Wasser aufgie├čen (ja wirklich, ich nehme keine Gem├╝sebr├╝he daf├╝r, denn die Kr├Ąuter geben einen ganz wunderbaren Geschmack), einmal aufk├Âcheln lassen und dann p├╝rieren, wenn es p├╝riert ist die Sahne unterr├╝hren, nochmals kurz aufkochen lassen, abschmecken und mit dem pochierten Ei servieren.┬á

Lass es dir schmecken! ÔŁĄ-liche Gr├╝├če Antonia