14441

7. April 2019

Himmlischer Vater ich bitte um Deinen Segen, bitte leite uns.

Kleine Kostbarkeiten und Geschenkideen aus der Natur

 

Am 5. Oktober trafen wir uns mit Susanne im Weyarner Bürgergewölbe für den Workshop Kostbarkeiten und kleine Geschenke aus der Natur. Nach einer ausführlichen Erklärung zu den zahlreichen  Kräutern die Susanne uns  frisch und getrocknet mitgebracht hatte, stellten wir selbst einen Blütenzucker, ein Duftsäckchen und Badesalz sowie einen gschmackigen Wild-Bitter-Kräuterschnaps her, während Susanne für uns ein würziges, heilkräftiges Kräutersalz in ihrem großen Mixer aus frischen Wildkräutern zubereitet hat. Wie schön es war, seht ihr an den Bildern....

 


Kräuterwanderung am 22. September

 

Eine große Freude war es mir gestern in Naring eine Kräuterwanderung mit den Naringern an der Leitzach entlang zu gestalten, Bilder und Eindrücke davon findest Du auf der Website des "Goldenen Tales"!
Den Naringern hatte ich versprochen, gleich heute das Rezept für den Magenta-Sirup in den Blog zu stellen...


Kräuterbusch'n zu Maria Himmelfahrt

 

Am 14. August 2019 trafen wir uns zum Sammeln der "richtigen" Kräuter für den Kräuterbuschn mit Antonia im Mangfalltal, nach einer kleinen Kräuterwanderung fuhren wir mit unseren Kräuterkörben zu ihr in den Garten, wo wir nach Crostinis mit Wildkräuter-Pestos gestärkt an die Aufgabe machten den für unsere Familien und Freunde perfekten Kräuterbuschn zusammenzustellen und schön zu binden. 

Ich glaube, wir sind alle gut gerüstet für das kommende Jahr!

 


Dahoam im Garten

Essig ansetzen mit allem was der eigene Garten hergibt

 

Am 12. August 2019 fuhr Antonia ins Goldene Tal um dort zwei Damen die "Zauberkräfte" des eigenen Gartens zu zeigen und viel Informatives über die hier wachsenden Kräuter zu erzählen. Maria und Elfi staunten nicht schlecht und erfuhren u.a., wie man Hexen erkennen kann, was man bei Kinderlosigkeit versucht und warum ein Haselnussstrauch und ein Holunder in jeden Garten gehören.

Nachdem eine ganze Reihe von Kräuter, Beeren und Blüten im Körbchen gesammelt waren,  wurde nochmal deren gesundheitliche und geschmackliche Wirkung erklärt und es ging gemeinsam ans Essig ansetzen. Viele verschiedene Sorten wurden zubereitet und die enthaltenen Zutaten notiert. Jetzt freuen sich alle darauf in ca. einem Monat das jeweilige Resultat zu verkosten. Die Rezepte gibt's demnächst hier zum Nachlesen.

 


Der Geschmack von Wald und Wiese

Kräuterführung mit Wildkräuterkochkurs

 

Mit den Kräuterpädagoginnen Susanne und Antonia starteten wir in Weyarn am 7. Juli 2019 in zwei Gruppen zu einer ca. einstündigen Kräuterwanderung. Hier erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes rund um unsere Kräuter in Wald und Wiese und konnten die bei dem Spaziergang gesammelten Kräuter danach bestimmen.

 

Mit unseren Kräuterschätzen wanderten wir anschließend in die Dorfmitte zum gemeinsamen Kochen und Genießen. Zur Begrüßung erwartete uns hier Kräuterköchin Simone mit einem Aperitif und einem kleinen, feinen Kräuter-Imbiss zur Stärkung.
 

Nach einer ausführlichen Rezepte-Besprechung kochten wir gemeinsam unser 3-gängiges Wald- und Wiesen-Menü. Anschließend verspeisten wir unsere Köstlichkeiten in geselliger Runde an einem liebevoll geschmückten Tisch in schönem Ambiente.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen!